Aktuelles

IDM Seesegeln: Stand der Dinge

Kinder wie die Zeit vergeht. In kaum mehr als 3 Wochen soll auf der Flensburger Förde die IDM ausgesegelt werden. Grund genug ein mal auf die Meldeliste zu schauen.

Das wichtigste zu erst: Trotz des gestrigen Meldeschlusses (25.08.) ist eine Meldung zur IDM bis zum 02.09. weiterhin möglich ohne dass eine Nachmeldegebühr anfällt. Vielen Dank an den FSC für diese flexible Lösung an dieser Stelle.

Das Programm der IDM sieht einen Mix aus Up&Downs, einer Langstrecke und einer Mittelstrecke vor. Das ist ganz schön viel. Die IDM erstreckt sich deshalb über das erste Wochenende inklusive Freitag (10. - 13.09.), sowie den darauf folgenden Donnerstag (17.09.) und Freitag (18.09.).

Das Programm im Überblick:

10.09. - 11.09.: Vermessung

11.09. - 13.09.: 8 Up&Downs, 1. Start: 11.09.2015, 14:00 Uhr

17.09.: Langstrecke von ca. 10-12 Stunden Dauer (Hanseboot Cup), 1. Start: 17.09.2015, 09:00 Uhr

18.09.: Mittelstrecke von ca. 4-5 Stunden (17111 Transport-Logistic-Cup), 1. Start: 18.09.2015, 11:00 uhr

Damit es organisatorisch etwas einfacher für alle wird hat der FSC eine unkomplizierte Abwicklung etwaiger Crewwechsel zugesichert.

Kommen wir zum spannend Teil, der Meldeliste:

In Klasse ORCi1 zählen wir aktuell 8 Meldung. Neben den "üblichen Verdächtigen" freuen wir uns besonders über einige Neuzugänge: Neben der Nissen 11.50 "Sweet Sixteen" aus Berlin findet sich mit der Swan 45 "Katima" aus Flensburg eine weitere neue Crew auf der Liste. Wir sind sehr gespannt!

In ORCi2 haben bisher 6 Crews gemeldet. Auch hier begrüßen wir mit der Flensburger Bavaria 38 "Jufosa" eine neue Crew auf der Bahn. Wo sind jedoch die unzähligen Cruiser/Racer die sonst zur festen Größe in ORCi2 gehören? Alle keine Lust dieses Jahr?

In ORCi3 stehen 13 Crews auf der Liste. Darunter allein 7 X-332. So wie es aussieht bahnt sich in Klasse 3 eine richtig spannende Woche an, die Yachten liegen vom GPH alle sehr dicht beieinander, das sollte gut werden. Auch hier freuen wir uns über zahlreiche neue Crews. Zu nennen wäre die beiden X-332 "Low Budget" und "Relaexx", die Dehler 32 "Freya" oder die Comfortina 35 "Carpe Vivem".

Unser Projekt der Klasse ORCi4 leidet offenkundig noch an Anlaufschwierigkeiten. Eine Meldung steht in der Klasse GPH kleiner gleich 670 auf der Liste. Vlt. motivieren sich ja noch die ein oder anderen ORCc-Crews aus Langballigau und Umgebung? Wir würden uns freuen! Unabhängig davon: Selbst wenn es in diesem Jahr noch nicht klappt, ORCi4 bleibt.

Soviel zum Stand der IDM, bitte beachtet dass laut Meisterschaftsordnung 12 Teams pro Klasse gemeldet haben müssen. Da ist also noch Luft nach oben. Vor Ort wird die RVS Tagessiegerehrungen und Stegbier organisieren, wir freuen uns auf euch!

Meldung

 

 

 

 

zurück

Regatta Vereinigung Seesegeln e.v. · Am Meisenacker 8 · 28717 Bremen · Tel.: 0421-636 0449 · Fax: 0421-636 6220 · info@RVS-Seesegeln.de | Impressum