Ergebnisse RVS Inshore und Offshore Cup

RVS-CUP-REGELN

 

Das Format des RVS Cups wurde in 2017 gut angenommen und wird mit leichten Modifikationen in 2018 weitergeführt. Wie im letzten Jahr unterteilt sich der RVS Cup in eine Inshore und eine Offshore Wertung um den vielseitigen Interessen der Seesegler am besten gerecht zu werden. Für die Inshore-Fraktion bündelt der RVS-Inshore Cup eine kompakte Auswahl an hochkarätigen Up&Down-Events. Für Mittel- und Langstrecken-Cracks bietet der RVS-Offshore Cup eine nach Regionalprortz aufgestellte Auswahl an Mittel- und Langstreckenregatten. Die RVS hofft, mit dieser neuen homogenen Verteilung der einzelnen Wertungen, für jede Crew, frei nach Ihren Vorlieben einen sportlichen Anreiz zu schaffen. 

Der RVS-Cup Inshore besteht aus fünf Regatten, die in eine gemeinsame Gesamtwertung eingehen. Höhepunkt des RVS-Cup Inshore wird die Internationale Deutsche Meisterschaft im Seesegeln sein, welche mit einem Faktor von 1,3 in die Gesamtwertung eingeht. Ein fortlaufender Wechsel der einzelnen Veranstaltungen verspricht eine abwechslungsreiche Serie, welche den unterschiedlichen Revieren an Nord- und Ostseeküste turnusmäßig gerecht wird.

Gewertet wird nach dem Low-Point-System. Ein Streicher ist nicht vorgesehen. Bei Nichterscheinen zu einer Regatta erhält die Crew eine Punktstrafe in höhe der gesamten Teilnehmerzahl bei der Serie + 1. 

Vereine, die Interesse an der Ausrichtung einer Regatta für den RVS-Cup Inshore 2019 haben, kontaktieren die RVS via info@rvs-seesegeln.de.

Der RVS-Cup Offshore umfasst die größten Lang- und Mittelstrecken-Events an Nord- und Ostseeküste. Anders als im RVS-Cup Inshore, erfolgt die Gesamtwertung nicht über alle Regatten, sondern über die fünf besten Wettfahrten.
 

Regelwerk

 

Der RVS-Cup ist eine Regattaserie welche in Inshore und Offshore geteilt ist. Der RVS-Cup dient als Rangliste in beiden Serien und ermöglicht so eine transparente Leistungsübersicht der einzelnen Teams.
Veranstalter ist die RVS in Zusammenarbeit mit dem DSV und den veranstaltenden Clubs. Die Organisation der einzelnen Wettfahrten bleibt den ausrichtenden Clubs vorbehalten. Es gelten die in den Ausschreibungen bzw. Segelanweisungen aufgestellten Bedingungen.
Eine separate Meldung für den RVS-Cup ist nicht notwendig.
Der RVS-Cup wird in den einzelnen vom DSV festgelegten ORC Int -Klassen ausgesegelt. One-Design-Yachten mit ORC Int -Vermessung werden in der zugehörigen ORC Int -Klasse gewertet, vorausgesetzt, sie haben die gleiche Bahn gesegelt. Das gleiche gilt bei der Aufteilung einer ORC Int -Klasse in Gruppen.
Bei einem Wechsel der ORC Int -Klasse in der laufenden Saison wegen einer Messbrief-Änderung wird die betreffende Yacht für die RVS-Cup-Wertung derjenigen Klasse zugeordnet, in der Sie die meisten Wettfahrten der Saison gesegelt hatte.
Eine Wettfahrt wird für die ORC Int -Klasse gewertet, wenn mindestens 5 Teilnehmer in dieser Klasse gestartet sind.
Die Berechnung der Punktzahl für die jeweilige Platzierung in einer Wettfahrt berechnet sich wie folgt:                                  

  1. Platz    =  1

  2. Platz    =  2

  3. Platz    =  3

  8. Platz    =  8

16. Platz   = 16

usw. bis zum letzten gewerteten Platz

DNF / DSQ /DNS =  gesamte Teilnehmer +1 Punkt

Bei Aufgabe (DNF), nicht gestartet (DNS) oder Disqualifikation (DSQ) erhält die betreffende Yacht grundsätzlich die gesamte Anzahl der gestarteten Yachten +1 als Punkte. Die so ermittelte Punktzahl ist mit dem Ranglistenfaktor der Wettfahrt bzw. Wettfahrtserie zu multiplizieren.

Die Berechnung der Endpunktzahl einer Yacht erfolgt für den RVS-Cup Inshore mit allen gewerteten Wettfahrten der 4 Regatten und für den RVS-Cup Offshore mit den besten 5 Wettfahrten die gesegelt werden.
Die RVS kann für einzelne Wettfahrten oder ganze Wettfahrtserien Faktoren vergeben. Wurde kein Faktor festgelegt, so gilt der Faktor 1,0. Die Wettfahrten einer Deutschen Meisterschaft werden immer mit dem Faktor 1,3 bewertet. Eine WM oder EM in Deutschland erhält den Faktor 1,4, vorausgesetzt es gelten für deutsche Yachten keine höheren Qualifikationskriterien als für die IDM Seesegeln.  
Die Auswertung erfolgt durch die RVS. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Preisverteilung findet jedes Jahr im Januar auf der RVS-Cup Siegerehrung statt

 

Ranglistenfaktoren RVS-Cup 2018

Faktor 1,1: BlueRibbonCup, Silbernes Band

Faktor 1,2: NSW (Pantenius Rund Skagen)
                    Warnemünder Woche (Rund Bornholm)

Faktor 1,3: IDM Flensburg


Stand Dezember 2017

Regatta Vereinigung Seesegeln e.v. · Am Meisenacker 8 · 28717 Bremen · Tel.: 0421-636 0449 · Fax: 0421-636 6220 · info@RVS-Seesegeln.de | Impressum | Datenschutz